Workshop: Recruiting und Employer Branding mit Social Media

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Karriere, Online-Recruiting

Wir hatten ja schon die Teilnehmerfragen zur Studie zu Recruiting und Employer Branding mit Social Media und erste Studienergebnisse veröffentlicht. Die Erstveröffentlichung und Diskussion der Ergebnisse fand im Rahmen eines Workshops auf der World Business Dialogue Konferenz an der Uni Köln statt. Sowohl Studie als auch Workshop sind in Zusammenarbeit mit dem Karriere-Netzwerk Squeaker.net und der studentischen Unternehmensberatung Oscar entstanden.

Neben den im Vorfeld eingereichten Fragen und Themen der Studienteilnehmer wurden weitere während des Workshops besprochen. Dabei haben wir uns thematisch auf die heterogene Gruppe eingestellt. Die Teilnehmer waren zur Hälfte (potentiell) Jobsuchende und zur anderen Hälfte Arbeitgeber(vertreter). Insgesamt haben sowohl die internationale Herkunft der Teilnehmer als auch die unterschiedliche Social Media Affinität sich nicht als großes Problem erwiesen. Die Teilnahme an den Diskussionen war gut sowie im Stil konstruktiv und – was uns sehr gefreut hat – inhaltlich durchaus kontrovers.

Eine Auflistung verschiedener Themen und Diskussionspunkte haben wir auf Flipchart festgehalten (Foto vom Flickr-Stream von Bernd Schmitz):

OFW-Workshop Diskussionsleitfaden

Die wesentlichen Themenschwerpunkte die diskutiert wurden:

Bezogen auf Karriere und Job:

  • Wie soll ich als Nutzer mit dem Trend der Vermischung von Beruflichem und Privatem in sozialen Netzwerken umgehen?
  • Wie gehe ich mit dem „sozialen“ Druck von beruflichen Kontaktanfragen um?
  • Soll ich meinen Mitarbeitern aktiv eine Freundschafteinladung schicken?
  • Wieviel private Informationen sollte ich in Social Media posten?
  • Welche Medienkompetenzen für Nutzer und Mitarbeiter sind in der heutigen Zeit wichtig?
  • Wie werden Informationen in sozialen Netzwerken konsumiert: aktiv danach Suchen vs. „die Information findet mich“?

Bezogen auf Employer Branding und Recruiting:

  • Ist Social Media für alle Marken und Unternehmen interessant/notwendig?
  • Ist Facebook nur für große Unternehmen oder auch für KMU geeignet?
  • Welche sozialen Netzwerk sollten Unternehmen für das Recruiting/Employer Branding nutzen?
  • Welche Recruiting-Erfolge konnten bisher mit Social Media erzielt werden?
  • Wieviel Aufwand bedeutet das kontinuierliche Pflegen von Social Media Kanälen (für Unternehmen)?
  • Wie sollten Unternehmen mit negativen Postings umgehen?
  • Sollte man den Wettbewerbern auf sozialen Netzwerken folgen?
  • Sollten Unternehmen den direkten Kontakt von Bewerbern zu Mitarbeitern des eigenen Unternehmens erlauben/aktiv unterstützen?
  • Wie kann ich als Unternehmen die Kommunikation auf meinen sozialen Kanälen kontrollieren?
  • Wie kann ich Social Media innerhalb des Unternehmens (z.B. beim Controlling) rechtfertigen?

Eine Reihe der diskutierten Fragen haben wir in einem zusätzlichen Kapitel ans Ende der Präsentation zur Studie angehängt. Etliche haben wir um Meinungen und Ergebnisse des Workshops ergänzt. Für Jeden der sich näher mit den Thematiken auseinandersetzen möchte lohnt ein Blick.

Sollte es weiterführende Fragen zu Inhalten, Ergebnissen oder Themenschwerpunkten des Workshops oder/und Studie geben, so können Sie sich gerne an einen der drei am Ende der Präsentation genannten Ansprechpartner wenden. Ich bin erreichbar unter manuel.koelman[at]talential.com.

Ein Gedanke zu „Workshop: Recruiting und Employer Branding mit Social Media

Kommentare sind geschlossen.