HR-Trends thematisiert: Die Branchen der Zukunft

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Serie "HR-Trends"

„Was sind die Branchen der Zukunft?“ ist eine Frage, die uns häufig gestellt wird. Daher gibt es hier im Rahmen unserer Serie HR-Trends unsere Einschätzung.

Maschinen- und Anlagenbau

Diese Branche hat die Krise stark erwischt, aber dennoch werden die Innovationsführer wieder Auftrieb bekommen, insbesondere in den Bereichen Nanotechnologie und elektrische Antriebstechnik aber auch Hersteller von Off-Shore-Windkraft-Anlagen.

Für deutsche Ingenieure sind die Wachstumsmärkte der Zukunft auch die rohstoffreichen Länder in Afrika (z.B. Angola). Sie haben einen hohen Investitionsbedarf, so z.B. in der Infrastruktur und bei Kraftwerken. In diesen Ländern ist aber China bereits gut positioniert.

Regenerative Energie

windkraftraeder

Der Bedarf nach regenerativen Energien ist vor dem Hintergrund des Klimawandels und der Ressourcenknappheit offensichtlich. Das haben auch USA und China mittlerweile erkannt. Wahrscheinlich sind dennoch für die nachhaltige Nutzung regenerativer Energien einige Hürden zu überwinden, allerdings ist ein weiteres Wachstum dieser Branche sicher. Davon profitieren Anlagenbauer und Dienstleister für Windkraft-, Wasserkraft-, Sonnenkraft- und Erdwärmeanlagen (s. auch oben). In Bezug auf Erdwärme gewinnt auchdie Bauindustrie und Baustoffzulieferer an Zuwachs. So schätzt die Deutsche Bank Research das Volumen für den Wohnungs- und Gewerbebau im Bereich Erdwärme bis 2030 auf 25 Milliarden Euro.

Zudem sind wir gespannt wie sich das Groß-Projekt Desertec entwickelt. Einen guten Artikel zu „Das Gold der Wüste“ hat die Zeit verfasst.

Weiße Biotechnologie

Weiße Biotechnologie ist die „Verwendung der Werkzeuge der Natur in der industriellen Produktion“ (s. Wikipedia). Beispiele sind die Herstellung von Insulin durch transgene Bakterien (bisher aus den Bauchspeicheldrüsen von Schweinen), von Kraftstoffen aus Biomasse, von Antibiotika und von Impfstoffen. Die Herstellungsprozesse werden durch weiße Biotechnologie stark vereinfacht. Aus diesem Grund wird der aktuell noch vergleichsweise kleine Markt stark an Bedeutung gewinnen.

Medizintechnik medizintechnik

Es gibt sind drei wesentliche Treiber für das zukünftige Wachstum der Medizintechnik. Erstens, die Bevölkerung in den Industrieländern altert und hat daher eine wachsende Nachfrage nach Gesundheitsleistungen. Zweitens besitzt diese Branche eine starke Innovationskraft. Drittens, das Thema Gesundheit ist ein aktueller Mega-Trend.

Pharma

Von den Treibern der Medizintechnik profitiert auch die Parma-Branche. Die starke Innovationskraft zeigen auch die Zahlen: So gingen laut einer Studie vom Institut der Deutschen Wirtschaft (IW) ca. 13% des Umsatzes in 2008 in die Forschung & Entwicklung.

Online-Industrie und E-Commerce

Der Online-Markt wird weiterhin überdurchschnittlich wachsen. Mittlerweile ist jedem Verlag und jedem Versandhaus klar, dass traditionelle Geschäftsmodelle durch das Internet bedroht sind bzw. sich deutlich verändern müssen, um zu bestehen. Die Verschiebung betrifft kreative Güter (Informationen, Bücher, Filme, Musik), Entertainment (Spiele, Kino) und nahezu alle Bereiche des Handels (insbesondere für wenig erklärungsbedürftige Produkte).

Zudem werden klassische „Maklergeschäfte“ (z.B. für Immobilien, Finanz-Dienstleistungen, Personalbeschaffung) zunehmend in die Online-Welt übertragen und durch effizientere Methoden wie z.B. Marktplätze abgelöst. Dadurch werden Geschäftsmodelle aussterben, sich wandeln und ganz neue entstehen.

Sehen Sie noch weitere Wachstumsbranchen? Wir freuen uns über Ihre Kommentare.