HR-Trends: Experteninterview mit Martin Poreda über Social Media, Recruiting-Trends und Employer Branding

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Serie "HR-Trends"

Martin Poreda ist Geschäftsführer der Plattform kununu und stand uns auch wie bereits im Vorjahr auf unsere Fragen Rede und Antwort. Kununu bietet ArbeitnehmerInnen in Deutschland, Österreich und der Schweiz die Möglichkeit, Arbeitsverhältnisse in Firmen anonym und seriös zu bewerten. Getreu dem Motto „die Jobs, die wir lieben“ liefert kununu auf positive Art und Weise Aufschluss über Arbeitsverhältnisse in Firmen.

Doch inwieweit ist es nun den Arbeitgebern noch möglich klassisches Employer Branding zu betreiben? Martin Poreda ist der Meinung, dass sich das klassische Employer Branding wandeln wird. Kernpunkt bei diesem Thema ist und bleibt seiner Aussage nach die Authentizität. Und als „Schmankerl“ konnten wir auch ihm seine Social Media Trends in Bezug auf das Recruiting entlocken.

Ein Gedanke zu „HR-Trends: Experteninterview mit Martin Poreda über Social Media, Recruiting-Trends und Employer Branding

  1. In unserem Unternehmen waren es die Kollegen aus dem Personalmarketing, die mit einer Mitteilung an alle Mitarbeiter aktiv zur Teilnahme und Bewertung bei Kununu aufgefordert haben. Mit dieser internen Ankündigung, dass Bewertungen des Arbeitgebers durch alle Mitarbeiter akzeptiert, ja sogar erwünscht sind, wurden sehr gute Erfahrungen gemacht (http://www.kununu.com/de/sn/dresden/in/t-systems-multimedia-solutions/).

    Es ist davon auszugehen, dass Mitarbeiter diese Möglichkeit auch ohne Zutun des Unternehmens entdecken. Ein offener Umgang schafft hier mehr Klarheit für beide Seiten. Zudem ist es ein gutes Signal, dass Bewertungen erwünscht sind und Beachtung finden.

    Danke an Kununu für dieses bemerkenswerte Serviceangebot. 🙂

Kommentare sind geschlossen.